• 1
  • 2

Jugendclub Courage e.V. Leitbild

Wir sind…

Der Jugendclub Courage ist ein unabhängiger und gemeinnütziger Verein in Oberhausen. Wir sind als freier Träger der Kinder- und Jugendarbeit nach § 75 SGB VIII anerkannt und gehören dem Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband an.

Wir haben uns 1985 als Jugendinitiative der Friedensbewegung gegründet. Als solche sahen wir damals und sehen auch bis heute unser Kernanliegen in einem Beitrag für eine friedliche Welt, unabhängig von Weltanschauung, Nationalität, Kultur und Religion, und fühlen uns der Völkerverständigung und einer lebendigen Friedenspädagogik verpflichtet.

Wir bieten…

Der Jugendclub Courage setzt mit unterschiedlichen Angeboten für Kinder- und Jugendliche seine Kernanliegen um. Das vielfältige Angebotsspektrum umfasst dabei Jugendberatung, Durchführung von historisch-politischen Gedenkstättenfahrten, Musik- und Kreativprojekte, soziale Gruppenangebote, Unterstützung in den Feldern Schule und Beruf, Unterhaltung von Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie freizeitpädagogische, erlebnisorientierte und präventive Projekte.

Wir haben…

Der Jugendclub Courage hat eine Geschäftsstelle mit eigenen Projekt- und angrenzenden Musik-, Kreativ-, und Bewegungsräumen. Darüber hinaus unterhalten wir im Wohnpark Bebelstraße eine Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit. In Kooperationsprojekten nutzen wir weitere Räumlichkeiten. All unsere Räumlichkeiten sind der jeweils nutzenden Gruppe und dem Thema angepasst.
Der Jugendclub Courage arbeitet in multiprofessionellen Teams bestehend aus pädagogischen Fachkräften, Honorar- und Verwaltungsangestellten. Der Vereinsvorstand arbeitet ehrenamtlich.

Dafür stehen wir…

Der Jugendclub Courage heißt alle Menschen willkommen:

  • Wir begrüßen vielfältige Menschen, vielfältige Mitarbeiter*innen und vielfältige Angebote.
  • Das Miteinander ist geprägt von Akzeptanz, Verständnis und Wertschätzung. Kulturelle, religiöse oder ethnische Unterschiedlichkeiten werden als positive Bereicherung gesehen und angenommen.

Der Jugendclub Courage steht für eine freie Kinder- und Jugendarbeit:

  • Wir orientieren uns dabei an einer freien Entwicklung zu mündigen, reflektierten und selbstständigen Menschen.
  • Wir verstehen uns als gemeinsames Dach für vielfältige Ideen, Bereiche und Projekte.

Der Jugendclub Courage ist geprägt von geistigem Zusammenhalt:

  • Im Jugendclub Courage begegnen sich alle Menschen mit Respekt. Die Beziehungen untereinander werden geprägt von dem Gedanken eines friedvollen Miteinanders, sowie der Ablehnung sämtlicher Ausprägungen von Rassismus und Ausgrenzung.

Der Jugendclub Courage setzt sich für einen offenen und ehrlichen Dialog der Menschen miteinander ein:

  • Aufmerksamkeit, Kritikfähigkeit nach innen und außen, Neugier und Achtsamkeit sind unsere Basis und prägen unsere Grundhaltung.

Das wollen wir erreichen…

Der Jugendclub Courage setzt sich zum Ziel, Kindern und Jugendlichen neue Perspektiven zu eröffnen:

  • Wir wollen sie ermutigen neue Ansichten kennenzulernen, Standpunkte auszutauschen und Blickwinkel zu verändern mit den Mitteln von Gleichberechtigung, gegenseitigem Respekt in Sprache und Handlung. Wir fordern sie zur Achtung anderer individueller Lebenswelten auf.

Der Jugendclub Courage setzt sich ein für Gedankenfreiheit, Vielheit und Diversität:

  • Wir wollen Kinder und Jugendliche bei ihrer individuellen „Wegfindung“ unterstützen und bieten ihnen dabei Hilfe bei Hürden und Herausforderungen.

Der Jugendclub Courage ist ein Raum für Kinder und Jugendliche, eigene Ideen zu realisieren:

  • Wir wollen sie ermutigen, ihre Potentiale und Ressourcen zu nutzen und eigene (Projekt-) Ideen mit Hilfe der Mitarbeiter*innen umzusetzen.
  • Wir wollen sie zur gesellschaftlichen Teilhabe befähigen, indem wir sie unterstützen selbstbewusst und selbstsicher zu handeln.

Der Jugendclub Courage ist Teil der demokratischen Gesellschaft:

  • Die von Teilnehmer*innen gemachten Erfahrungen sollen in den öffentlichen Raum und die Gesellschaft konstruktiv einfließen.
  • Unsere Arbeit endet nicht an der eigenen Türschwelle. Unser Engagement verstehen wir als Beitrag für eine friedlichere Welt.


Verabschiedet von Vorstand und Mitarbeiter*innen. Oberhausen, 16. Januar 2017

Leitbild als PDF download